Internationale Niedersachsen Rundfahrt

Monat: April 2020

Rotes Kreuz baute dank Krypto-Spenden eine Krankenstation in Italien

Bei CryptoTrend waren wir über die neuesten Entwicklungen des Coronavirus sehr informiert. Und insbesondere über die Art und Weise, wie die Blockchain-Technologie und die Kryptomonik im Kampf gegen diese Pandemie zusammenarbeiten können. Deshalb sind wir heute stolz, als Mitglieder der Krypto-Gemeinschaft verkünden zu können, dass das Rote Kreuz dank der Spenden von Kryptomoney-Benutzern eine Krankenstation in Italien errichtet hat.

Krypto-Spenden gegen Covid-19

Das Potenzial der Blockchain-Technologie ist praktisch unbegrenzt, selbst wenn es darum geht, Spenden zur Bekämpfung einer Pandemie wie des Coronavirus zu beschleunigen. Die Verwendung von Krypto-Währungen ermöglicht es Tausenden von Benutzern auf der ganzen Welt, schnell, einfach und mit geringen Gebühren Geld zu spenden. Im Gegensatz zum traditionellen Finanzsystem, das viel langsamer und teurer ist.

Daher ist es nicht verwunderlich, dass die vor einigen Wochen vom italienischen Roten Kreuz gestartete Kampagne zum Sammeln von Kryptospenden innerhalb weniger Tage zu einem echten Erfolg wurde. Ihr ursprüngliches Ziel war der Aufbau einer medizinischen Stelle zur Behandlung von Patienten mit Covid-19 in dem europäischen Land.

Bitcoin Revolution

So ist es dem Italienischen Roten Kreuz gelungen, in weniger als einem Monat rund 32.000 Dollar in Kryptenmünzen einzusammeln. Da diese Mittel ihr ursprüngliches Ziel für den Bau des medizinischen Notfallpostens übertroffen haben, werden sie auch für andere Ziele der Organisation verwendet. Zum Beispiel die Anschaffung von medizinischer Ausrüstung zur Durchführung von Notfalloperationen.

Das Rote Kreuz baute den Sanitätsposten

Diese Versprechen sind keine leeren Worte geblieben, denn am 5. April dieses Jahres feiert Italien den „Tag der Blutspende“. Das Rote Kreuz errichtete den medizinischen Posten, dem die ersten Tausende von Dollars, die dank der Blockchain-Technologie erhalten wurden, gewidmet waren. Dank dessen konnte Bruno Pietrosanti, Präsident des Roten Kreuzes in Italien, erklären, dass

„Mit großer Freude haben wir den ersten Meilenstein unserer Mittelbeschaffung erreicht. Wir freuen uns, die erhaltenen Spenden in greifbare Hilfe umgewandelt zu haben und sind begeistert, so viel Hilfe von der Bitcoin Revolution Gemeinschaft erhalten zu haben.

Mit diesen Aussagen wird mehr als deutlich, welch große Chance die Blockchain-Technologie und Bitcoin als Mittel zur Finanzierung des Kampfes gegen Coronavirus darstellen. Denn wenn das Rote Kreuz schließlich seinen Sanitätsposten in Italien gebaut hat, dann dank der Zusammenarbeit und Solidarität der Krypto-Gemeinschaft.

Etwas, das es verdient, gefeiert zu werden, und das dieses Ereignis hier in CriptoTendencia zu unserer Tatsache des Tages macht.

Traditionelle Verbindung der Börsen untereinander

Krypto-Markt, traditionelle Verbindung der Börsen untereinander ein Zeichen langfristiger Volatilität

Kein Markt hat das Blutbad vom 12. bis 13. März gut überstanden, weder der traditionelle Aktienmarkt noch die Industrie für digitale Vermögenswerte.

Vermögenswert bei Bitcoin Future

Die globalen Finanzmärkte erlebten eine Reihe von Marktabstürzen, als wichtige Indizes wie der S&P 500 und der Dow Jones die schlimmste Abwertung seit Ende der 1980er Jahre verzeichneten. Bitcoin hingegen, ein Vermögenswert bei Bitcoin Future, der angeblich nicht mit dem traditionellen Markt korreliert war, verzeichnete einen Kursrückgang von 38 Prozent innerhalb von 24 Stunden, was zeigt, wie überwältigend die Wirtschaftskrise war.

Da sich die Industrie für digitale Vermögenswerte zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts auf dem Weg der Erholung befindet und auch die traditionellen Aktien einen Anstieg verzeichnen, bleibt die Preisvolatilität auf den Märkten hoch.

Yoni Assia, CEO von eToro, erklärte kürzlich, dass der kollektive Finanzmarkt derzeit sehr „zerbrechlich“ sei. Seiner Meinung nach ist die Volatilität auf allen Märkten, einschließlich des Krypto-Marktes, offensichtlich, wobei traditionelle Aktien zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels eine höhere Volatilität aufweisen. Er sagte,

„Ich glaube, wir werden ein Jahrzehnt der Volatilität erleben. Die Volatilität wird nicht so bald verschwinden. Der S&P 500, die Nasdaq und andere Aktien waren im Moment volatiler als Bitcoin, so dass ich im Allgemeinen mehr Volatilität für das nächste Jahrzehnt erwarte, allein schon wegen der Verflechtung aller Märkte.

Er fügte hinzu, dass die globalen Finanzmärkte im Moment stark fremdfinanziert seien, da jede Bewegung in China eine Veränderung in den Vereinigten Staaten auslösen könne.

Der von Assia vorgebrachte Aspekt der Interkonnektivität wurde auch in der Vergangenheit beobachtet. Erst im vergangenen Monat, als der Dow Jones Industrial mit 2.352 Punkten seinen schlimmsten Rückgang seit 1987 verzeichnete, griff der breitere Ausverkauf laut Bitcoin Future von Aktien auch auf die asiatischen Märkte über, wobei Japan, Südkorea und Hongkong erhebliche Verluste verzeichneten.

Selbst im Jahr 2019, als die Spannungen zwischen China und den USA aufgrund des Handelskrieges zunahmen, ließ China seine Währung im Finanzraum fallen, und die Auswirkungen waren an der Wall Street zu spüren. Der Aktienmarkt verzeichnete seinen schlimmsten Rückgang im Jahr 2019, und der Ausverkauf nahm einen erheblichen Teil der Gewinne des Jahres 2019 weg.

General Motors meldet Patent für eine Blockchiffren-basierte Navigationskarte an

Der große Automobilhersteller General Motors oder GM hat eine Patentanmeldung für ein ständig aktualisiertes Navigationskartensystem eingereicht. Das System würde Blockchain verwenden, um Daten von Fahrzeugsensoren zu integrieren und eine zuverlässige Karte für autonome Fahrzeuge zu erstellen.

Laut der am 1. Oktober 2018 eingereichten und am 2. April 2020 veröffentlichten Einreichung sind vorhandene Karten „schwer dynamisch zu halten, ohne große Kosten zu verursachen“. Ein möglicher Grund dafür ist, dass die meisten Karten über Spezialfahrzeuge gepflegt werden , deren Reichweite notwendigerweise auf wenige bestimmte Teile der Welt beschränkt sein wird.

Die Lösung von General Motors besteht darin, den Prozess auf viele Fahrzeuge zu verteilen, die über Sensoren Daten über ihre Umgebung erfassen, während sie einfach herumfahren.

Die Echtzeitdaten werden mit einem Diskrepanzdetektor verglichen, der die vorhandenen Karten analysiert

Jeder Unterschied wird an ein Blockchain-Netzwerk übertragen, das alle Kartendaten enthält. Die „Kandidatentransaktion“ wird dann validiert, wenn andere Fahrzeuge eine ähnliche Immediate Edge Änderung melden. Das Patent schlägt vor, dass das Netzwerk von Fahrzeugen und Bergbauknoten in Rechenzentren unterhalten wird.

Das System wurde wahrscheinlich für die „Super Cruise“ -Funktion von GM entwickelt, die bei einigen Luxusmodellen ein halbautomatisches Fahrerlebnis bietet. Im Gegensatz zu Mitbewerbern von Tesla stützt sich das System sehr stark auf Navigationskarten, weshalb es nur auf „unterstützten“ Straßen verwendet werden kann.

Die Verteilung des Kartengenerierungsprozesses würde wahrscheinlich die Bemühungen des Herstellers beschleunigen, den Großteil der Straßen in den USA abzudecken

Das Patent zeigt, dass einer der Vorteile des Systems darin besteht, den Kartenerzeugungsprozess zu verteilen und es mehreren Anbietern zu ermöglichen, zu einer einzigen Karte beizutragen. Dies ist wahrscheinlich der Grund, warum Blockchain implementiert wird.

Bitcoin

Automobilindustrie und Blockchain

Wie bereits von Cointelegraph berichtet, ist General Motors einer der produktivsten Automobilhersteller im Blockchain-Bereich. Im Oktober 2019 war es einer der fünf Automobilhersteller, die ein Blockchain-basiertes Zahlungs- und Identifikationssystem für Fahrzeuge testeten.

Die Finanzabteilung investierte im Juni in ein Blockchain-Startup, um den Betrug bei der Autofinanzierung einzudämmen.

Der Hersteller patentierte im Dezember 2018 ein weiteres Blockchain-basiertes Kommunikationssystem, mit dem verschiedene Unternehmen mit autonomen Fahrzeugen kommunizieren können.