Internationale Niedersachsen Rundfahrt

Bitcoin Individual Retirement Accounts (IRAs) wachsen schnell; was sollten Anleger wissen?

Bitcoin und andere Kryptowährungen erreichen weiterhin Allzeithochs; die Integration von Krypto in die Finanzplanung ist ein Thema, das zunehmend zum Mainstream wird.

Da der Kryptoasset-Marktplatz, von nicht-fungiblen Token, digitalen und Krypto-Kunstwerken und (natürlich) Kryptowährungen weiter voranschreitet, sich entwickelt und an breiterer Zugkraft gewinnt, sind die finanziellen Implikationen dieses Wachstums klar. Während es in einigen Aspekten des Krypto-Marktplatzes eine gewisse Überschwänglichkeit geben mag, ist die Realität, dass Krypto ein Teil der Finanzplanung und des Investitionsprozesses für Einzelpersonen und Institutionen gleichermaßen geworden ist. Ein kritischer Teil dieser Konversation, der noch in Arbeit ist, ist jedoch die Möglichkeit für Investoren, Zugang zu Anlageprodukten zu erhalten.

Der individuelle Kauf und Verkauf von Bitcoin

Der individuelle Kauf und Verkauf von Bitcoin oder anderen Kryptowährungen kann sicherlich eine geeignete Strategie sein, aber was ist mit anderen Optionen?

Krypto-Börsengehandelte Fonds (ETFs) sind in den Vereinigten Staaten noch nicht zugelassen, wobei Kanada die Führung auf dem nordamerikanischen Krypto-ETF-Markt übernimmt, aber das bedeutet nicht, dass andere Produkte und Optionen vom Tisch sind. Taktiken und Ideen, die schnell zu einem definitiven Teil des Bitcoin Cycle und Krypto-Investing-Gesprächs geworden sind, ist die Fähigkeit der Investoren, individuelle Ruhestandskonten (IRAs) zu nutzen, um ein gewisses Engagement in Bitcoin zu gewinnen. Mit dem gesamten IRA-Sektor in den Vereinigten Staaten allein in Billionen von Vermögenswerten, ist dies ein potenziell sehr großer Markt und potenzieller Treiber des Wachstums für verschiedene Kryptowährungen.

Zu den spezifischen Dienstleistern auf dem Markt gehören unter anderem die hier genannten. Da es sich um ein so neues Feld handelt, ist es für potenzielle Investoren von entscheidender Bedeutung, eine Due-Diligence-Prüfung durchzuführen, die Plattformen und Management-Teams zu recherchieren und sich bewusst zu machen, dass einige Anbieter in diesem Bereich möglicherweise nicht alle Informationen bereitstellen, die Investoren erwarten. Arbeiten Sie immer mit einem Finanzexperten zusammen, der sowohl mit dem Krypto-Bereich als auch mit den Besonderheiten des jeweiligen Investitionsplans vertraut ist.

Bevor wir weiter gehen, gibt es einen wichtigen Vorbehalt, der erwähnt werden muss; ab sofort ist es nicht möglich, Bitcoin oder andere Kryptowährungen in eine bereits bestehende reguläre IRA zu investieren, die bereits Aktien, Anleihen und andere Vermögenswerte enthält. Um in der Lage zu sein, Krypto in einer IRA zu halten, müssen Investoren eine andere Art von IRA einrichten, bekannt als eine selbstgesteuerte IRA (SDIRA). Das liegt daran, dass Bitcoin und andere Kryptowährungen nach der aktuellen IRS-Verordnung als Eigentum eingestuft werden, was bedeutet, dass diese Finanzinstrumente nicht in reguläre IRAs aufgenommen werden können.

Faktoren, die zu berücksichtigen sind

Lassen Sie uns einen Blick auf ein paar Faktoren werfen, die zu berücksichtigen sind, wenn Investoren erwägen, Bitcoin und andere Kryptowährungen in den Finanzplanungsprozess und speziell in das IRA-Gespräch einzubeziehen.

Roth oder regulär

Auch wenn eine spezielle Art von IRA eingerichtet werden muss, um Krypto erfolgreich als Teil des Vermögens in dieses Instrument aufzunehmen, gibt es die gleichen steuerlichen Optionen. Eine traditionelle Art von IRA, mit steuerlich absetzbaren Beiträgen und Abhebungen besteuert, oder eine Roth IRA mit keinen Steuervergünstigungen auf Beiträge, aber steuerfreie Ausschüttungen, sind beide Optionen auf dem Tisch. Speziell für den Bitcoin-Bereich gilt: Wenn Investoren glauben, dass der Preis pro Coin mit der Zeit weiter steigen wird, sollte dies berücksichtigt werden.

Nischenanbieter

Da die aktuelle Option, Bitcoin in einer IRA zu haben, über eine selbstgesteuerte IRA ist, werden diese Konten aktiver vom Kontoinhaber verwaltet, im Gegensatz zu einer dritten Partei wie einem Geldmanager. Da es sich hierbei um spezialisierte Produkte handelt, müssen Investoren nach Anbietern suchen, die sich auf diesen Bereich spezialisiert haben. Es gibt zahlreiche spezialisierte Depotbanken, die sich auf diesen Bereich konzentrieren, und da jeder Anbieter auf eine etwas andere Art und Weise arbeitet, ist es wichtig, eine Due-Diligence-Prüfung durchzuführen, was für die Einrichtung und Verwaltung dieser Konten zur Verfügung gestellt wird.

Es gibt durchaus Unterschiede

Während IRAs ein Begriff und eine Idee sind, mit denen die überwiegende Mehrheit des Marktes für Investitionen und Finanzplanung vertraut ist, gibt es wichtige Unterschiede, die existieren, wenn es um Bitcoin-IRAs geht. Natürlich ist jedes Produkt anders, aber im Allgemeinen gibt es höhere Gebühren in Bezug auf die Einrichtung und Aufrechterhaltung einer bitcoin IRA im Vergleich zu anderen IRAs. Darüber hinaus können die Investitionsminima, die mit diesen bitcoin IRAs verbunden sind, im Vergleich zu anderen IRAs höher sein. Wenn diese beiden Faktoren berücksichtigt werden, können die Kosten für eine bitcoin IRA deutlich höher sein als zunächst angenommen.

Aufstrebendes Feld

Schließlich, und obwohl diese spezialisierten Anbieter als Depotbank bezeichnet werden können, sind sie nicht gleichwertig mit anderen Beratern, die sich auf traditionellere Produkte konzentrieren. Zum Beispiel werden viele der Bitcoin-IRA-Anbieter nicht unbedingt von Regulierungsbehörden wie FINRA beaufsichtigt, noch sind sie notwendigerweise SIPC-versichert. Dies, wenn kombiniert mit der selbstgesteuerten (Verantwortung) für die Investitionsentscheidungen selbst, kann dazu führen, dass bitcoin IRAs ein höheres Risiko sind, als sonst angenommen werden könnte.

Da der Bitcoin- und Krypto-Sektor weiter reift, zunehmend in den Mainstream-Finanzentscheidungsprozess eintritt und in größerem Umfang von Einzelpersonen und Institutionen gleichermaßen gekauft wird, wäre es sinnvoll, dass verschiedene Anlageprodukte aufholen. Das heißt, dass sogar eine vertraute Idee und ein Konzept wie eine IRA komplizierter sein kann, als man vielleicht denkt. Wie immer sind Investitionsentscheidungen und -entscheidungen mit Risiken verbunden, und wenn innovative Finanzinstrumente wie Bitcoin ins Gespräch gebracht werden, können diese Risiken sowohl vertraut als auch erwartet sein.

Comments are closed.