2594 Lynn Ogden Lane

Blog Details

Home   /   Traditionelle Verbindung der Börsen untereinander

Krypto-Markt, traditionelle Verbindung der Börsen untereinander ein Zeichen langfristiger Volatilität

Kein Markt hat das Blutbad vom 12. bis 13. März gut überstanden, weder der traditionelle Aktienmarkt noch die Industrie für digitale Vermögenswerte.

Vermögenswert bei Bitcoin Future

Die globalen Finanzmärkte erlebten eine Reihe von Marktabstürzen, als wichtige Indizes wie der S&P 500 und der Dow Jones die schlimmste Abwertung seit Ende der 1980er Jahre verzeichneten. Bitcoin hingegen, ein Vermögenswert bei Bitcoin Future, der angeblich nicht mit dem traditionellen Markt korreliert war, verzeichnete einen Kursrückgang von 38 Prozent innerhalb von 24 Stunden, was zeigt, wie überwältigend die Wirtschaftskrise war.

Da sich die Industrie für digitale Vermögenswerte zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts auf dem Weg der Erholung befindet und auch die traditionellen Aktien einen Anstieg verzeichnen, bleibt die Preisvolatilität auf den Märkten hoch.

Yoni Assia, CEO von eToro, erklärte kürzlich, dass der kollektive Finanzmarkt derzeit sehr „zerbrechlich“ sei. Seiner Meinung nach ist die Volatilität auf allen Märkten, einschließlich des Krypto-Marktes, offensichtlich, wobei traditionelle Aktien zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels eine höhere Volatilität aufweisen. Er sagte,

„Ich glaube, wir werden ein Jahrzehnt der Volatilität erleben. Die Volatilität wird nicht so bald verschwinden. Der S&P 500, die Nasdaq und andere Aktien waren im Moment volatiler als Bitcoin, so dass ich im Allgemeinen mehr Volatilität für das nächste Jahrzehnt erwarte, allein schon wegen der Verflechtung aller Märkte.

Er fügte hinzu, dass die globalen Finanzmärkte im Moment stark fremdfinanziert seien, da jede Bewegung in China eine Veränderung in den Vereinigten Staaten auslösen könne.

Der von Assia vorgebrachte Aspekt der Interkonnektivität wurde auch in der Vergangenheit beobachtet. Erst im vergangenen Monat, als der Dow Jones Industrial mit 2.352 Punkten seinen schlimmsten Rückgang seit 1987 verzeichnete, griff der breitere Ausverkauf laut Bitcoin Future von Aktien auch auf die asiatischen Märkte über, wobei Japan, Südkorea und Hongkong erhebliche Verluste verzeichneten.

Selbst im Jahr 2019, als die Spannungen zwischen China und den USA aufgrund des Handelskrieges zunahmen, ließ China seine Währung im Finanzraum fallen, und die Auswirkungen waren an der Wall Street zu spüren. Der Aktienmarkt verzeichnete seinen schlimmsten Rückgang im Jahr 2019, und der Ausverkauf nahm einen erheblichen Teil der Gewinne des Jahres 2019 weg.